Buch am Irchel

Irchelturm

Auch für Familien gut geeigneter Aussichtspunkt mit Rastplatz und schöner Aussicht aufs Zürcher Weinland. Auf Wanderwegen von verschiedenen Seiten her erreichbar.
Der 28 Meter hohe Turm wurde 1983 als Ersatz für einen früheren Turm erbaut.
Der Irchelturm war einst heftig umstritten. In den 1970er-Jahren willigten die Elektrizitätswerke des Kantons Zürich ein, einen Neubau zu finanzieren, wenn eine Antenne für ein geplantes Funknetz darauf montiert würde. Trotz der gesicherten Finanzierung war das Projekt in der Bevölkerung lange Zeit heftig umstritten. Selbst die Regionalzeitungen «Andelfinger Zeitung» und der «Weinländer» schrieben gegen den Turmbau an. Nach der Zustimmung einer denkwürdigen Gemeindeversammlung in Buch am Irchel gingen einige Gegner durch alle Rekursinstanzen bis vor Bundesgericht, doch konnten sie das Projekt nicht stoppen. (Quelle: cwe „Landbote“)

Wanderzeit
15 Minuten ab Buch am Irchel

Höhe
Gesamthöhe: 63 Meter
Aussichtsplattform: 28 Meter

Umgebung
Ruhebänke
Feuerstelle