Zürcher Weinland

Hilari

Den Anfang des Hilaris macht jeweils die „Tagwach“, bei der am Freitagmorgen nach fünf Böllerschüssen ab 4.30 Uhr lärmend durch die Dörfer gezogen wird. Tagsüber finden verschiedene Umzüge von Guggen und Kostümierten statt, zudem wird in Feuerthalen ein „Bögg“ und in Flurlingen der „Hilarimaa“ verbrannt.

Mehr erfahren

Sitten und Brauchtum im Zürcher Weinland