Zürcher Weinland

Wanderung um den Husemersee

Leichte Wanderung um das Moor- und Naturschutzgebiet 

Diese Wanderung weist nur minime Steigungen auf und bietet immer wieder Ausblicke auf die herrliche Landschaft des Weinlandes. In Ossingen überqueren wir die Bahnlinie, biegen am Ende des Weinberges rechts in den Feldweg ein und wandern über den „Berg“ zum Hertlibuck. Durch eine Senke erreichen wir den Rand von Truttikon. Hier wenden wir uns westwärts und kommen am Hirnitalwald und Berghof vorbei nach Trüllikon. Bei der Kirche mit dem markanten freistehenden Glockenturm folgt eine kurze Steigung. An der Flanke des „Bergs“ wandern wir Richtung Meienbrück. Hier haben wir eine prächtige Aussicht aufs weite Weinland, den Cholfirst, den Randen und den Irchel; bei klarer Sicht grüssen auch die Alpen. Nun geht es hinunter, um den Chräienbuck herum zum Husemersee, einem artenreichen Naturschutzgebiet von nationaler Bedeutung. Dem südlichen Ufer entlang wandern wir über Uf Wil zum Ausgangspunkt Ossingen zurück.

Ausgangspunkt
Bahnhof Ossingen

Länge
10 km

Wanderzeit
2 Stunden 45 Minuten

Verpflegung
Gaststätten in Ossingen, Trüllikon und Truttikon