NRP im Zürcher Weinland

Beschrieb

NRP im Kanton Zürich
Seit dem 1. Januar 2020 gehört das Zürcher Weinland als zweite Region zum Wirkungsgebiet der Neuen Regionalpolitik im Kanton Zürich. Für die Umsetzung der Neuen Regionalpolitik im Kanton Zürich ist das Amt für Landschaft und Natur (ALN) verantwortlich. Das ALN betraute den Verein ProWeinland als regionalen Projektträger für die Programmumsetzung im Zürcher Weinland (Bezirk Andelfingen).

Die Umsetzung im Zürcher Weinland
Die Ziele von ProWeinland sind die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der Region sowie die Wertschöpfung zu erhöhen. Damit wird zur Erhaltung von Arbeitsplätzen beigetragen, oder können mit innovativen Ideen diese sogar ausbauen. Im Verbund mit den regionalen Institutionen, wie dem Gemeindepräsidentenverband Bezirk Andelfingen (GPVA) und der Zürcher Planungsgruppe Weinland (ZPW) wird eine nachhaltige Entwicklung sichergestellt und fördert die Eigeninitiative der regionalen Akteurinnen und Akteuren im Zürcher Weinland.

Die Neue Regionalpolitik wird als finanziell eigenständiges Programm innerhalb der Organisation von ProWeinland behandelt. Das Projekt wird vom Bund, dem Kanton Zürich und den Mitgliedsgemeinden des Bezirks Andelfingen getragen. Massgebend für die Vorgehensweise der Organisation sind die Vorgaben und Stossrichtungen des Kantons. Für die Umsetzungsperiode 2020 – 2023 der Neuen Regionalpolitik liegen die Förderschwerpunkte für das Zürcher Weinland in den Bereichen Regionalmanagement, Tourismus und Regionalprodukte.

Regionalmanagement
Das Regionalmanagement bildet das Dach des Hauses, unter welchem Projekte in den Bereichen Tourismus und Regionalprodukte initiiert, lanciert und betreut werden. Wir wollen als Impulsgeber und unterstützende Kraft bei der Initiierung & Entwicklung von regionalen Projekten und Prozessen agieren. Mit einem Regionalmanagement wollen wir:

  • die Verknüpfung aller Aktivitäten unter den Akteurinnen und Akteuren innerhalb der Region sicherstellen
  • handlungsfähige Strukturen in der Region schaffen, welche darüber hinaus auch den Wissenstransfer gewährleisten
  • als Netzwerk für alle Institutionen im Bezirk Andelfingen eine Anlaufstelle verkörpern und eine Plattform bilden

Tourismus
Die intakte und ländlich geprägte Kulturlandschaft des Zürcher Weinland eignet sich mit seiner Nähe zu den Städten und Agglomerationen des Kanton Zürichs als attraktive Ausflugsziel und Naherholungsgebiet. Zusammen mit regionalen Akteurinnen und Akteuren wollen wir deshalb im Bereich Tourismus:

  • mit innovativen Ideen mehr Gästebetten zum Übernachten schaffen
  • branchenübergreifende Angebote mit Erlebnischarakter aufbauen und inszenieren
  • die Zusammenarbeit der Akteurinnen und Akteure fördern und die Qualität sichern

Regionalprodukte
Die „Zürcher Weinland Produkte“ können Botschafter der Ausflugsregion Zürcher Weinland werden, die regionale Wirtschaft stärken und die Identität innerhalb der Region fördern. Wir wollen branchenübergreifend handeln und zusammen mit Landwirtinnen und Landwirten aus der Region:

  • eine sichtbare Zusammenarbeit sicherstellen
  • die Wertschöpfungskette in der Region ausbauen
  • eine Marke als Wiedererkennungsmerkmal schaffen

Alle Informationen als Faktenblatt oder als Präsentation herunterladen. Prüfen Sie hier, ob Ihre Projektidee den Förderkriterien entspricht und reichen Sie ein Finanzgesuch ein.

Kontakt
Geschäftsstelle Neue Regionalpolitik
Weinlandstrasse 12
8451 Kleinandelfingen
Info@zuercher-weinland.ch

052 301 21 21
079 702 55 22